Sie sind hier: Start Termine Aktuelles

Aktuelles

Drucken PDF

 

 

Gedanken zu Allerheiligen finden Sie: hier

Gedanken zum 32. Sonntag im Jahreskreis finden Sie: hier

Gedanken zum 33. Sonntag im Jahreskreis finden Sie: hier

Gedanken zum Christkönigssonntag finden Sie: hier

 


Das Mitteilungsblatt der Ausgabe November 2020 liegt im Schriftenstand. Die aktuelle Corona-Situation hat Auswirkungen auf zahlreiche für November geplante Veranstaltungen. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf dieser Seite.


Publikandum für die Zeit vom 21.11. bis 27.11.2020:

Kollektenergebnisse - Herzlichen Dank!

  • 14./15.11. Diasporaopfertag/Diasporakollekte - 384,55 €
  • Fortbildung ehrenamtlicher Mitarbeiter/-innen
  • 28./29.11. Blumenschmuck in unseren Kirchen
  • 04.12. Herz-Jesu-Freitag; Priester- und Ordensausbildung
  • 05./06.12. Soziale Tür

Die im Mitteilungsblatt von November angekündigten Kinderwortgottesdienste sonntags um 11:15 Uhr in der St. Willehad-Kirche entfallen.

Aufgrund der neuen Corona Verordnung wird die Bücherei bis auf weiteres geschlossen.

Die Mit-Mach-Adventskalender „Alle Jahre wieder“ liegen zum Verkauf in den in den Schriftenständen aus und können für 3,50 € pro Stück erworben werden.

Adventskalender per Mail für die ganze Familie - Es gibt in diesem Jahr einen Adventskalender per Mail für St. Willehad mit vielerlei Impulsen, Anregungen und Überraschungen für die ganze Familie. Bei Interesse melden Sie sich bitte unter dem Stichwort „Adventskalender“ per Email bei Pastoralreferentin Frau Ratte-Püschel an ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. )

 


 

Zunächst sind folgende Gottesdienste geplant:

St. Willehad:
Samstags, 18:00 Uhr
Sonntags, 11:15 Uhr
Dienstags, 18:00 Uhr
Donnerstags, 08:15 Uhr
Freitags, 18:00 Uhr

St. Stephanus:
Sonntags, 10:00 Uhr

Heilig Geist:
Sonntags, 10:00 Uhr
Donnerstags, 15:30 Uhr


Das Publikandum findet sich zum Nachlesen in den Schaukästen.


Das Präventionschutzkonzept der Kirchengemeinde St. Willehad
liegt in den Schriftenständen aus.

 

 

 

 



St. Willehad in Zeiten der CORONA-Krise

Vor dem Hintergrund der derzeitigen Situation, dass unter Auflagen ein öffentliches Leben in den Kirchengemeinden wieder möglich ist, möchte ich Ihnen hiermit einige wichtige und vor allem aktuelle Informationen geben, die unser Gemeindeleben in St. Willehad betreffen.

Die nachfolgenden Punkte möchten Sie sachlich und verbindlich informieren und zugleich mithelfen, dass unser Gemeindeleben – wenn auch in eingeschränktem Maße – wieder in Gang kommt. Nach wie vor aber gilt das Motto:

Kreativität und Flexibilität sind mehr denn je in Zeiten von CORONA angesagt.

 

Gottesdienste

- Unter Beachtung des Hygienekonzepts unserer Kirchengemeinde St. Willehad sind ab dem 16./17.05.2020 in eingeschränktem Maße wieder öffentliche Gottesdienste möglich.

Diese Gottesdienste umfassen bis auf weiteres

die Hl. Messe am Samstag um 18.00 Uhr in St. Willehad,

die Hll. Messen am Sonntag um 10.00 Uhr in Hl. Geist und St. Stephanus

und die Hl. Messe um 11.15 Uhr in St. Willehad.

 

Gleichfalls werden auch an den Werktagen Hll. Messen gefeiert:

dienstags und freitags um 18.00 Uhr in St. Willehad

und donnerstags um 08.15 Uhr in St. Willehad und um 15.30 Uhr in Hl. Geist.

 

Ebenso werden wieder Gottesdienste unter Einhaltung des jeweiligen Hygienekonzepts

in der Friedhofskapelle (1. Montag im Monat um 18.00 Uhr Hl. Messe),

in St. Marien, Südmoslesfehn (2. Sonntag im Monat um 09.30 Uhr Wortgottesdienst),

im Seniorenheim „Marienhort“ (mittwochs um 10.00 Uhr Hl. Messe)

und in der Kapelle des Pius-Hospitals (mittwochs um 18.00 Uhr und samstags um 18.00 Uhr Wortgottesdienst)

gefeiert. An jedem 2. Samstag im Monat findet bis auf weiteres ein evangelischer Wortgottesdienst in der Kapelle des Pius-Hospitals statt.

WICHTIG: Die Gottesdienste im Marienhort und in der Kapelle des Pius-Hospitals finden bis auf weiteres unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

 

Zwei wichtige Hinweise zu den Gottesdiensten:

- Aufgrund hygienischer Vorsichtsmaßnahmen gibt es nur eine begrenzte Anzahl von Sitzplätzen in allen Kirchen und Kapellen. Sind alle Sitzplätze vor dem Gottesdienstbeginn vergeben, können keine weiteren Personen zum Gottesdienst zugelassen werden. Ich bitte um Verständnis!

- Die Sanitäranlagen bleiben weiterhin auch während der Gottesdienstzeiten geschlossen, da die Hygiene nach jedem Toilettengang zurzeit nicht gewährleistet werden kann. Ich bitte um Verständnis. Weitere wichtige Hinweise enthält unser Informationsblatt zur Hygiene.

Bitte informieren Sie sich über unser Hygienekonzept mit Hilfe des Informationsblattes, dass separat neben diesen allgemeineren Informationen auf der Homepage, im Aushang und als Faltblatt veröffentlicht ist. Das Informationsblatt zum Hygienekonzept möchte Ihnen helfen, selbst zu entscheiden, ob Sie an öffentlichen Gottesdiensten teilnehmen können. Bitte entscheiden Sie selbst!

Damit wir Ihre Anliegen in Form von Fürbitten in die Gottesdienste aufnehmen können, wird bis auf weiteres in der St. Willehad-Kirche bei der Muttergottes ein „Fürbittkasten“ aufgestellt bleiben. Auf vorbereitete Zettel können Sie Ihre Anliegen schreiben und dann in den „Fürbittkasten“ werfen. Dieser „Fürbittkasten“ wird regelmäßig geleert.

In den Eucharistiefeiern werden auch die vom Pfarrbüro schon angenommenen Messintentionen weiterhin berücksichtigt. Gerne können Sie zum Bestellen der Messintentionen auch die im Schriftenstand in Hl. Geist, St. Stephanus und St. Willehad ausliegenden Umschläge benutzen, die Sie dann bitte dementsprechend ausfüllen und in den Briefkasten des zentralen Pfarrbüros, Eichenstraße 57; 26131 Oldenburg, einwerfen.

- Taufen sind bis auf weiteres nur in Form von Einzeltaufen unter Einhaltung des Hygienekonzepts der Kirchengemeinde St. Willehad möglich.

- Trauungen sind unter Einhaltung des Hygienekonzepts der Kirchengemeinde St. Willehad möglich.

Bitte setzen Sie sich hinsichtlich der Taufen und der Trauungen rechtzeitig mit dem zentralen Pfarrbüro (0441/957020) in Verbindung, um Einzelheiten zu klären.

- Trauergottesdienste (Andachten/Requiem) und Beisetzungen dürfen unter Beachtung der Anweisungen der Stadt Oldenburg und der Vorschriften des Hygienekonzepts der Kirchengemeinde St. Willehad ab dem 18.05.2020 wieder abgehalten werden. Auch die Nutzung der Friedhofskapelle ist wieder möglich (maximale Teilnehmerzahl nach dem Trauergottesdienst: 50).

Bitte setzen Sie sich hinsichtlich der Trauergottesdienste und der Beisetzungen mit dem betreffenden Bestattungsinstitut und mit unserer Friedhofsverwaltung in Verbindung (zu den Kontaktdaten der Friedhofsverwaltung s.u.).

Kirchen

- Unsere Kirchen (Hl. Geist, St. Stephanus, St. Willehad, St. Marien, Südmoslesfehn) und unsere Friedhofskapelle sind weiterhin zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet und stehen für das persönliche Gebet zur Verfügung.

Pfarrheim/Gemeindezentrum

- Das Willehad-Haus, das Pfarrheim Hl. Geist, das Gemeindezentrum St. Stephanus sowie die Versammlungsräume in St. Marien, Südmoslesfehn, bleiben bis auf weiteres geschlossen.

Zentrales Pfarrbüro und Friedhofsverwaltung

- Das zentrale Pfarrbüro und die Friedhofsverwaltung, beide Eichenstraße 57, 26131 Oldenburg, bleiben bis auf weiteres für die Öffentlichkeit geschlossen.

Die Kontaktaufnahme geschieht bis auf weiteres durch Telefon oder E-Mail:

Pfarrbüro: Tel.: 0441/957020; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Friedhofsverwaltung: Tel.: 0441/9570216; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Seelsorge vor Ort

- Unsere Seelsorgerinnen und Seelsorger stehen weiterhin für Dienste wie z.B. Kranken- und Hauskommunion, Krankensalbung, Beichtgespräche und seelsorgliche Gespräche zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an das Pfarrbüro oder an die Seelsorgerinnen und Seelsorger direkt, deren Telefonnummern im Mitteilungsblatt oder auf der Homepage (www.st-willehad-oldenburg.com) zu finden sind. In diesem Zusammenhang sind die entsprechenden Hygienevorschriften und Vorsichtsmaßnahmen bei Ansteckungsgefahr zu berücksichtigen!

Seelsorge digital

- Die Gläubigen sind weiterhin von der Sonntagspflicht befreit.

Bitte informieren Sie sich, wo es im Fernsehen, im Radio oder im Internet Gottesdienstübertragungen gibt, um diese von zu Hause aus mitzufeiern.

Nachfolgend wird ein Link angegeben, der Ihnen die Suche erleichtern möchte: www.bistum-muenster.de

 

Aktualität

- Sollten sich aufgrund von Vorgaben des Landes, der Stadt oder des Bistums erneut Änderungen ergeben, werden wir Sie über unsere Homepage und durch Aushang informieren.

Ich wünsche Ihnen im Namen aller Seelsorgerinnen und Seelsorger von St. Willehad weiterhin eine gesegnete Zeit. Bitte seien Sie achtsam.

 

Oldenburg, 02.09.2020                                      Pfr. F.J. Backhaus, leitender Pfarrer

 


 


CORONA – Hygienekonzept der katholischen Kirchengemeinde St. Willehad

Informationsblatt für die Kirchengemeinde

 

Allgemeines

Die nachfolgenden Hinweise möchten Ihnen helfen, selbst zu entscheiden, ob Sie an öffentlichen Gottesdiensten unserer Kirchengemeinde teilnehmen können. Bitte setzen Sie sich nicht unter Druck und entscheiden Sie in Ruhe. Berücksichtigen Sie bitte bei Ihrer Entscheidung, dass nur eine begrenzte Zahl von Personen an einem Gottesdienst teilnehmen kann. Ist diese Zahl erreicht, können keine weiteren Personen zum Gottesdienst zugelassen werden.

Bitte haben Sie dafür Verständnis!

Für die Kirchen/Kapellen haben wir folgende maximale Personenzahl errechnet:

Hl. Geist: 48 (minus 2 Ordnungskräfte)

St. Stephanus: 48 und zwei Bänke für Familien à 4 Personen (minus 2 Ordnungskräfte)

St. Willehad: 45 (minus 2 Ordnungskräfte)

Friedhofskapelle: 38 (22 unten in der Kapelle; 16 auf der Empore)

St. Marien, Südmoslesfehn: 15 (minus 1 Ordnungskraft)

Wenn Sie sich für die Teilnahme an einem Gottesdienst oder an einer Versammlung entscheiden, dann kommen Sie bitte etwas früher, damit trotz der hygienischen Maßnahmen der Gottesdienst pünktlich beginnt.

Die Sanitäranlagen bleiben weiterhin auch während der Gottesdienste geschlossen, da die Hygiene nach jedem Toilettengang zurzeit nicht gewährleistet werden kann.

Wir bitten um Verständnis!

 

Gottesdienste

Ein- und Ausgang:

- Damit die Abstandsregel von 1,5 m eingehalten wird, befinden sich vor den Eingängen unserer Kirchen Markierungen. Bitte treten Sie einzeln und mit dem nötigen Abstand ein. Achten Sie auch beim Hinausgehen auf den nötigen Abstand. Bewohner des gleichen Haushalts (Ehepaare, Familien…) können gemeinsam eintreten und werden nicht getrennt.

Mund- und Nasenschutz:

- Beim Hinein- und Hinausgehen ist das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes Pflicht. Während des Gottesdienstes wird empfohlen, einen Mund- und Nasenschutz zu tragen.

Ordnungsdienst:

- Ein Ordnungsdienst hilft bei der Umsetzung der hygienischen Bestimmungen. Bitte leisten Sie evtl. Anweisungen des Ordnungsdienstes Folge. Gerne können Sie bei Fragen und Unsicherheiten diesen Dienst auch um Rat fragen. An dieser Stelle möchten wir als Kirchengemeinde uns bei allen Personen herzlich bedanken, die diesen wichtigen Dienst ehrenamtlich ausüben.

Möglichkeiten des Desinfizierens:

- Beim Betreten der Kirche wird der Ordnungsdienst Ihnen die Hände desinfizieren. Auch der Priester und die Personen, die einen liturgischen Dienst übernehmen, werden sich vor dem Gottesdienst und auch während des Gottesdienstes die Hände desinfizieren.

Sitzplatzmarkierungen:

- Damit der Sicherheitsabstand im Radius von 1,5 m beim Sitzen gewährleistet ist, gibt es auf den Bänken Markierungen die zeigen, wo ein Sitzplatz ist. Der Ordnungsdienst ist auch gerne bereit, Sie zu einem Sitzplatz zu geleiten. In St. Stephanus wird die Bestuhlung so gestellt, dass der obige Sicherheitsabstand von 1,5 m gewährleistet ist.

Gesang:

- Bis auf weiteres wird aus hygienischen Gründen auf den Gebrauch der ausgelegten Gotteslöber verzichtet. Gerne können Sie für das persönliche Gebet ihr eigenes Gotteslob mitbringen.

Bis auf weiteres wird auch auf den Gesang im Gottesdienst verzichtet. Eine musikalische Begleitung des Gottesdienstes durch die Orgel oder ein Klavier ist gewährleistet. Kopierte Liedertexte können gesprochen werden.

Kollekte:

- Wir bitten Sie vorrangig die Kollekte durch eine Überweisung mit Vermerk des Kollektenzwecks zu tätigen:

Spendenkonto der Kirchengemeinde St. Willehad: IBAN: DE 59 4006 0265 0002 7289 03. Sie können aber auch die Kollekte beim Hinausgehen in eine der Kollektenkörbe geben, die am Eingang/im Foyer der Kirche bereit stehen.

Friedensgruß:

- Der Friedensgruß erfolgt ohne Körperkontakt bei einem Mindestabstand von 1,5 m z.B. durch Gestik oder Mimik.

Kommuniongang und Kommunionempfang:

- Der Priester spricht zu Beginn der Kommunion den Spendendialog gemeinsam mit der Gemeinde (Priester: „Der Leib Christi“; Alle: „Amen“).

- Der Priester wird vor der Kommunion einige Hinweise zum Kommuniongang (Mindestabstand 1,5 m) und zum Kommunionempfang geben. In St. Stephanus unterbleibt der Kommuniongang, da die Austeilung der Kommunion am jeweiligen Platz geschieht.

- Jeder Gläubige soll sich überlegen, ob er/sie zur Kommunion geht.

- Die Kommunion wird den Gläubigen nach Möglichkeit unter Wahrung des Mindestabstands von 1,5 m gereicht. Dabei trägt die Person, die die Kommunion austeilt, einen Mund- und Nasenschutz. Da sich die Person zuvor die Hände desinfiziert hat, trägt sie keine Handschuhe. Die Austeilung der Kommunion erfolgt wortlos und die kommunizierende Person antwortet auch nicht mit „Amen“. Die kommunizierende Person kann beim Kommuniongang einen Mund- und Nasenschutz tragen.

- Die Mundkommunion muss bis auf weiteres unterbleiben.

- Personen, die zur Kommunion hinzutreten, aber nicht kommunizieren, können ohne Körperkontakt auch gesegnet werden.

Kerzenanzünden bei der Muttergottes in Hl. Geist und St. Willehad:

- Auch hier ist jeweils der Sicherheitsabstand von 1,5 m einzuhalten.

 

Pfarrheim/Gemeindezentrum

Das Willehad-Haus, das Pfarrheim Hl. Geist, das Gemeindezentrum St. Stephanus sowie die Versammlungsräume in St. Marien, Südmoslesfehn, bleiben bis auf weiteres geschlossen.

Zentrales Pfarrbüro und Friedhofsverwaltung

Das zentrale Pfarrbüro und die Friedhofsverwaltung, beide Eichenstraße 57, 26131 Oldenburg, bleiben bis auf weiteres für die Öffentlichkeit geschlossen.

 

Oldenburg, 02.09.2020   Der Pfarreirat St. Willehad



Die Soziale Tür

muss leider wegen des Corona Virus bis auf weiteres geschlossen bleiben!

In dringenden Fällen wenden sie sich bitte per Mail oder Telefon an 

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  

Tel.957020


Einkaufshilfe

Der Caritasverband Oldenburg-Ammerland e. V. hat uns eine Einkaufshilfe der Stadt Oldenburg für Menschen, die zurzeit nicht selber einkaufen gehen können, weitergeleitet. Sie finden sie hier als PDF-Datei.



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weltladen

Unser WeltladenAn angekündigten Sonntagen besteht in St. Willehad bei einer Tasse Kaffee oder Tee nach den Gottesdiensten die Möglichkeit, Eine Welt- Waren zu erwerben.

Spenden

DKM Darlehnskasse Münster (Münster, Westf.)

IBAN: DE59 4006 0265 0002 7289 03

Kontakt

Katholisches Pfarramt St. Willehad
Eichenstraße 57
26131 Oldenburg
Tel.: 0441 / 95 70 20
Fax: 0441 / 95 70 212
E-Mail: info@st-willehad-oldenburg.com